Bauernhof Bayerischer Wald

 

Chronik des Ferienhofes Rosenberger

Wie in dem Familienarchiv erwähnt lebten die Familien Michael Königtheder 1642 auf dem Gehöft zu Steinberg.

Durch die Heirat zwischen Appolonia Königtheder die Tochter der Bauersleute in Steinberg und dem Bauerssohn Urban Stemplinger aus Berbing anno 1737 wurde der Name Stemplinger 218 Jahre geführt. Urban war wohl der Namensgeber für den jetzigen Hofnamen "Urbal"

Es führten 7 Generationen den Namen Stemplinger auf dem Hof.
1843 waren die Besitzer Johann und Veronika Stemplinger. geb. Böhmisch aus Zwölfling. Der Hof umfasste 94,95 Tagwerk.

Am 4. August 1894 wurde an deren Sohn Matthias übergeben, der Rosa Knödelseder aus Fürsetzing ehelichte. Im April 1904 brannte das gesamte Anwesen nieder, wurde aber wieder aufgebaut. Am 10. Oktober 1904 loderte wieder das Feuer und äscherte das ganze Anwesen ein, bis auf die Grundmauern. Es wurde wieder aufgebaut.

1926 übernahmen meine Großeltern, Matthias und Ottilie Stemplinger, geb. Veit aus Kramersdorf den Betrieb. Aus der Ehe entsprossen 4 Kinder, ein Sohn und eine Tochter starben aber im Kindesalter.

Am 18. Juli 1955 übergaben sie ihrer Tochter Maria, meiner Mutter, den Hof. Diese heiratete am 19. Juli 1955 den Bauersohn Franz Xaver Rosenberger aus Krinning. Aus dieser Ehe gingen 2 Töchter und ein Sohn hervor. Seit 1955 geschah auf unserem Hof sehr viel. Maschinen wurden angeschafft, die Stallungen umgebaut sowie Wohnhaus und Austragshaus renoviert.

Am 12. April 1973 traf unsere Familie ein harter Schicksalsschlag, denn unsere Mutter verstarb nach schwerer Krankheit.
Meine Schwestern heirateten. Vater und ich führten den Hof alleine. Am 17. August 1988 übergab er mir den Hof.
Nach langem Suchen nach einer richtigen Bauerstochter wurde ich 1996 fündig. Die jüngste Tochter Bernadette der Bauersleute und des Waidlerholzhauers Johann und Paula Pongratz geb. Pfeiffer aus Kreuzberg.

Am 20. April 2001 heiratete ich meine Frau mit den beiden Buben Stefan und Sebastian, am 3. September 2001 kam der langersehnte Hofnachfolger Franz-Jan zur Welt. 2005 verstarb unser lieber Vater und Opa.

Stefan heiratete 2016 Julia Prager aus Finsterau, die beiden haben zwei Söhne und wie es so ist wollen Sie ein eigenes Nest.

Unser Vierseithof wird seit 2017 als Milchviehbetrieb mit Weidehaltung in ökologischer Bewirtschaftung geführt.

 Die Gäste auf unserem Hof waren uns schon 1971 wichtig und fühlten sich immer wohl.

Familie Rosenberger2002 begannen wir erneut mit Urlaub auf dem Bauernhof und freuen uns immer wieder die Gäste auf dem Hof begrüßen zu dürfen.

 Familie Rosenberger

 

Tel. 08586 / 2220

Urlaub
auf dem Bauernhof

Familie Rosenberger
Steinberg 5
94051 Hauzenberg

Tel. 08586 / 2220
Fax 08586 / 606788

E-Mail